Abschied von Snethi

unser Präses Carl Christian Snethlage, auch liebevoll genann „Snethi“ oder kurz „CC“ verlässt uns nach 6 Jahren. Im Kaplansgarten gab er für uns eine Abschiedsparty.

Unser Snethi hat viele Eindrücke auf uns hinterlassen (und umgekehrt auch, wie er uns selber sagte). Andreas Kindermann hat es in einem Lied auf den Punkt gebracht. Lest selber (oder singt es, es geht nach der Melodie von Lucilectic „Weil ich ein Mädchen bin“.

Mir geht´s so gut weil ich katholisch bin“

Eine Hommage an Carl Christian Snethlage

Intro:

Gut katholisch, gut gebildet, immer freundlich, kompetent

1. Dort wo die Weißwurst noch ois fremde Rarität guit,
da stammt er her, unser Carl Christian,

da wo man sich mit Schokoprinten voll den Magn fuit,
aus Aachen kimmt er, unser Herr Kaplan.

Man segt na immer nur im blütenweißen Hemde,
sei Hosn schwarz, sei Meinung sowieso.

Er is im Pfarrverband scho lang nimmer der Fremde,
weil alle g´merkt haben, dass der Mo was ko.

Bridge: Und wenn im Fluss der Predigt, er sich bewegt im Kreis, dann denkt de ganze Kircha, ja, so is er halt, der Preiß. 

Refrain: „Mir geht´s so gut, weil ich katholisch bin. Weil ich kathooolisch bin.

Ich könnte vieles glauben, aber eines hat bloß Sinn, und das steht schwarz auf weiß im Katechismus drin.

Mit dem Papst ganz tief im Herzen geh ich froh durch dick und dünn,
weil ich kathoooolisch bin.“

Zwischenspiel: Gut katholisch, gut gebildet, immer freundlich, kompetent

2. Eam steht des Messgwand ebenso wia´s Narrenkapperl,
Er is doch wirklich eine Frohnatur,

möcht ma´n beschreiben, ja, dann passt auf eam koa Papperl,
trifft jede Tonart zwischen Moll und Dur.

Er überrascht uns jeds Jahr wieder auf der Bühne,
is abonniert auf durchgeknallte Rolln,

und steht am nächsten Tag mit völlig ruhiger Miene,
vor sei´m Altar wo alle ernst sei´soll´n.

Bridge: Wenn vor der Garderobe er brav ruaft: „Is wer nackt?“,
damit ned in Versuchung er dann g´führt wird, wenn er sagt:

„Mir geht´s so gut, weil ich katholisch bin…..

Zwischenspiel:

Gut katholisch, gut gebildet, immer freundlich, kompetent

3. I glaub, schee langsam werdn ma´alle di vermissen,
dei guate Laune und dei Fröhlichkeit.

Wenn du in Zwiesel bist, gell, nacha lass uns wissen,
wie´s dir im Woid drin geht, kimm, sei so gescheit.

Du wirst iatz ein´deckt werden mit Arbeit und mit Akten,
wirst fleißig vorg´stellt werden de wichtign Leut,

muasst di befassen dann mit tausenderlei Fakten,
hast vui Termine, oft ganz spaßbefreit.

Bridge: Und steht´s dir aa moi über, und denkst du: „Alles doof!“,
fahr über d´Rusel drüber und b´suach Kolping in Vilshof´. 

„Mir geht´s so gut, weil ich katholisch bin. Weil ich kathooolisch bin.

Ich könnte vieles glauben, aber eines hat bloß Sinn,
und das steht schwarz auf weiß im Katechismus drin.

Mit dem Papst ganz tief im Herzen geh ich froh durch dick und dünn,
weil ich kathoooolisch bin.“

Schreibe einen Kommentar