Stadtradeln 2024

Liebe Mitglieder und Freunde unserer Kolpingsfamilie

wir machen wieder mit beim STADTRADELN für Vilshofen
und bilden das Team KOLPINGSFAMILIE Vilshofen

  • wir radeln für die Gesundheit
  • wir tun was fürs Klima
  • und wir haben gemeinsam Spaß!

    Am Mo. den 25. Mai 2024 geht das Stadtradeln los (die Fahrradsegnung ist schon am 1. Mai) und dauert bis zum So. 14. Juni 2024
    Meldet euch schon mal an unter:
    https://www.stadtradeln.de/vilshofen
    und wählt die Kolpingsfamilie Vilshofen als euer Team aus!
    Weiter Infos findet Ihr dort oder fragt uns.
  • Mittwoch, 1. Mai, 14:00 Uhr: Fahrradsegnung im Ginkgopark
  • Samstag, 25. Mai, Startrunde nach Aldersbach (mit Erfrischung im Bräustüberl) Treffpunkt: 17:00 Uhr Sonnenuhr
  • Mittwoch, 29. Mai, Morgenrunde nach Sandbach um 8:00 Uhr Treffpunkt Bergerparkplatz
  • Samstag, 1. Juni, Radln zum Mühlhamer Keller um 15:30 Uhr (Treffpunkt Schiffsanlegestelle)

  • Montag, 3. Juni, „Tag des Fahrrads“ – Abendrunde nach Künzing um 18:15 Uhr Treffpunkt Ecke Warbachweg/Schillerstraße (mit Einkehr in Pleinting)
  • Samstag, 8. Juni, Radlwallfahrt nach Altötting um 9:00 Uhr (Treffpunkt Sonnenuhr)
  • Sonntag, 9. Juni, gemütliche Kaffee-Tour nach Aldersbach – Asam-Café,  13:00 Uhr  Treffpunkt „Sonnenuhr“
  • Freitag, 14. Juni, Abschlussrunde „Ohetal-Radweg“ mit Einkehr in Kopfsberg, Treffpunkt: 17:30 Uhr am Beginn Planetenweg (Rad- /Boots- / Wanderterminal)

Mitgliederversammlung 2024

Bilderbogen aus der Mitgliederversammlung 2024 mit Ehrungen, Neuaufnahme, Geselligkeit ..


„Vergessen wir das Lachen nicht“- Mit diesem Leitfaden fand die diesjährige Mitgliederversammlung der Kolpingsfamilie im Wolferstetter Keller statt. Mit eingeschobenen Witzen lockerte Vorsitzende Ursula Bauer den Abend auf und zeigte zugleich die gelebte Freude des Verbandes. Nach einem von der Kolpingsfamilie gestalteten Gottesdienst durften im Jahresrückblick die vielfältigen Veranstaltungen des letzten Jahres noch einmal aufleben. Diese präsentiert 2. Vorsitzender Luis Blank in seinen Photos. Traditionelles wie die Nikolausaktion oder die Maiandacht mit dem Gesangsvereine „Harmonie“ sind obligatorisch. Die Familienradltour über einige Tage, Männerkochabend, Staunabend, Wanderungen in der Natur, Familienwochenenden (dieses Mal stattgefunden in Burghausen), Teilnahme am Stadtradeln sind feste Bestandteile im Jahresverlauf. Der Wochenend-Jahresausflug ging anlässlich des 75. Geburtstages der „Augsburger Puppenkiste“ nach Augsburg. Highlight des Jahres ist das Kolpingtheater. Das Stück „House oft he rising sun“ hat mit seinen Akteuren an 4 Abenden den Pfarrsaal gefüllt. Sämtliche Einnahmen aus dem Theater flossen an das Frauenhaus in Passau. Kirchliche Feste werden ebenso von der Kolpingsfamilie mitgetragen. Die Zusammen“arbeit“ mit Eine-Welt-Kreis (Faires Frühstück; Faschingsmarkt) oder dem Faschingsverein „Vilusia“ (Verkleidungsfasching) zeigen die Vielseitigkeit der Kolpingsfamilie.

Dieses Jahr durften auch wieder eine Mitglieder geehrt werden:
Für 65 Jahre Mitgliedschaft: Heinz Hoffmann, für 40 Jahre: Markus Michetschläger, Pater M.Stephan Neulinger OCist, Lieselotte Ossyssek, Joachim Ossyssek, Elfriede Peck, Rudolf Peck; für 25 Jahre: Joanita Malek-Jezewski.

Eduard Evteev konnte als neues Mitglied in den Kolpingreihen aufgenommen werden.

Die Vertreter der Stadt Wolfgang Englmüller und des Kolping-Diözesanverbandes Passau (zugleich Mitglied der KF Vilshofen und Hausherr des Wolferstetter Kellers) Stephan Kroneder dankten der Kolpingsfamilie für ihr großes Engagement und wünschten ihr alles Gute für die nächsten Monate. Mit einem Segen von Diözesanpräses und aktivem Kolpingmitglied Sebastian Wild klang die Versammlung gemütlich aus.

Männerstaunabend 2024

Und wieder ist es den Kolping Damen gelungen, die Männer zu überraschen und zum Staunen zu bringen. Heuer machten wir einen Ausflug, einen Ausflug in die Jugend.
Wir spielten historische Fernsehsendungen nach: Bei „Was bin ich“ schlüpften die Damen in verschiedene Rollen und die Männer durften mit viel Spaß und Freude die rätselhaften Berufe erraten.
Als Montagsmaler mussten Begriffe schnell erraten werden, die ein Gruppenmitglied skizzierte. Zwischendurch gab es Stärkung bei einem leckeren 3-Gänge-Menü mit Vorspeise, Hauptspeise und süßem Dessert.
Am Schluss wurde dann mittels Geschicklichkeitsspielen und Schätzfragen der Tagessieger ermittelt, der sich dann „Am laufenden Band“ noch seine Trophäen aussuchte, so viel er sich merken konnte.

Am laufenden Band

Museums-Tag

Unseren Museums-Tag in Deggendorf erlebten wir als aufschlussreichen und zugleich erbaulichen Tag. Im örtlichen Stadtmuseum gewährte uns die Patricia Lippert einen Einblick in die verschiedenen Ausstellungen. Hierbei erlangten wir interessante Erkenntnisse über die historische Entwicklung der Stadt, über traditionelles Handwerk sowie über den großen Einfluss der Donau auf die Stadt. Besonders faszinierte uns die aus der Biedermeier Zeit stammende Sell’sche Apothekeneinrichtung sowie einem nostalgischen Kramerlädchen wie es den Älteren unter uns durchaus noch aus eigener Erinnerung bekannt ist.

In unmittelbarer Nachbarschaft zum Stadtmuseum befindet sich das Handwerksmuseum Deggendorf. Dort wurden uns anhand von mehreren Exponaten die Auswirkungen des Reichtums an Holz im Bayerischen Wald auf die Entstehung diverser Holzberufe nahegebracht. Ebenso wurde die Situation des Handwerks in der Ära der Industrialisierung thematisiert.

Nach dem Mittagessen führte uns Patricia noch durch die Stadt. Diese Exkursion eröffnete uns Einblicke in die Sage der Deggendorfer Knödelwerferin sowie in die Historie der Heilig-Grabkirche und der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt.

Unser Museums-Tag wurde mit Kaffee und Kuchen abgeschlossen. Bei der Heimfahrt offenbarte sich noch kurz die Sonne an einem sehr schmalen Streifen am Horizont. Diese besonderes stimmungsvolle Lichtkulisse, gezeichnet von einem lilafarbenen Abendrot, war der ideale Ausklang für unseren informativen und gemeinschaftlichen Tag.

Sebastianiprozession 2024

Seit 1867, also seit über 150 Jahren, wird die Figur des Heiligen Sebastian von unserer Kolpingsfamilie bei der Prozession getragen. So recherchierte es schon vor Jahrzehnten unser damaliger Chronist und Ehrenvorsitzende Heinrich Blömecke.

So war es uns auch heuer wieder eine Ehre, anlässlich der Sebastianiprozession der Bürgerbruderschaft, diese Aufgabe zu übernehmen.

Fasching 2024

Unsere Kolpingsfamilie Vilshofen ist aktiv mit dabei beim Fasching 2024. Zuerst am Freitag, 12. Januar mit dem Verkauf von Faschingskostümen (Faschingsmarkt) bei dem du dir gleich preiswert und nachhaltig ein lustiges Faschingskostüm für den Faschingsball am 20. Januar besorgen kannst. Der Faschingsball wird von der Vilusia und der Pfarrei ausgerichtet. Wir sind im Rahmen der Pfarrei auch aktiv mit dabei!
Weiteres in den Plakaten. Klick unten auf das Vorschau-Bild:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen